Hi, das ist ein Blog eines Designers, Filmemachers und 3D Artists

Mit Blender einen Baum erstellen

ahornbaum_web

Ein Tutorial wie realistische Bäume in Blender modelliert werden können.

Für die Erstellung des Baumes benötigen wir das Program ngPlant. Wir verwenden nicht das Sapling Add-on da ngPlant mehr Kontrolle über das Modell bietet.

Die Navigation in ngPlant

mittlere Maustaste rotieren
mittlere Maustaste + Shift verschieben
Mausrad zoom
alt + Maus bewegen rotieren + Wireframe-Gitter anzeigen

Die Benutzeroberfläche

ngplant_oberflaeche

1 3D Fenster mit einem Kegel als Stamm
2 Einstellung zu den jeweils ausgewählten Ästen
3 Hierarchie der Äste – bestimmt wie die Äste aufeinander wachsen

1. Schritt Stamm erstellen

stamm

In der Hierarchie Branch-1 auswählen und die Kurve in Profile nach oben hin abgerundet verformen.

2. Schritt Grundäste erstellen

neuer_ast

Mit der rechten Maustaste auf Branch-1 klicken und Append branch > new Branch auswählen. Jetzt werden am Stamm Branch-1 neue Äste erzeugt.

gerade_aeste

Die kleinen Dreiecke müssen noch angepasst werden indem die Kurve unter dem Tab Stem Profile den Ast zur Spitze hin abrundet. Mit Length 2,30 werden die Äste verlängert. Variation verändert die Länge zufällig.

aeste_gekringelt

Um den Ästen eine gewellte Form zu geben muss die Resolution erhöht werden. Dies verfeinert das Gitternetz aus dem das Astojekt besteht. Zum anzeigen des Gitternetzes alt-Taste drücken. Axis variation von 0,08 sorgt für die Verformung.

aeste_aufstellen

Im Tab Branching Mit der Declination Kurve können die Äste aufgestellt werden.

aste_um_stamm

Die Einstellung RevAngle so weit erhöhen bis die Äste mehrmals um den Stamm gedreht sind.

3. Schritt 2. Generation Äste erstellen

kopieren main

Die eben erstellten Äste werden jetzt kopiert. Mit der rechten Maustaste in der Hierarchie die gerade erstellten Äste auswählen auf denen die Neuen herauswachsen sollen Append branch > Copy branch… und im öffnenden Fenster die Ästen auswählen die Kopiert werden sollen.

generation2

Im Tab Stem muss die Length auf 0,4 gekürzt werden.
Die Variation kann dazu im Gegensatz auf 0,4 erhöht werden.

WICHTIG um Rechenleistung zu sparen und den Baum flüssig in Blender bewegen zu können sollte die Resolution auf 9 heruntergestellt werden. Bei jeder weiteren Generation die Resolution nochmals senken.

Um den Stamm besser sichtbar zu machen sollte unter Branching der Min. offset auf 0,3 gesetzt werden. Dadurch wird der Bereich um den Stamm auf dem keine Äste herauswachsen vergrößert.

4. Schritt Äußere Äste für Blätter erstellen

Jetzt kann die dritte Generation an Ästen erstellt werden. Ein fach die Äste noch mals Kopieren und in der Länge anpassen.

hierarchieEinmal noch kopieren um schlussendlich 4 Astgenerationen und 1 Stamm zu erhalten.

astspitze

Damit die Blätter mit dem Partikelsystem in Blender an den Spitzen hinzugefügt werden können ist es wichtig, dass der Letzte Ast keine nur leicht dünner wird und keine Spitze besitzt.

5. Schritt Nach Blender exportieren

bauminngplant

Sollte der Baum etwas zu schwerfällig und dick sein hilft es den Stamm auszuwählen und unter dem Tab Stem den Radius zu verringern.

export

Jetzt unter File > Export to > Alias Wavefront (.OBJ) (plug-in) Exportieren. Bei dem nächsten Fenster bei Scale to height auf 10 stellen damit der Baum in Blender eine passende Größe hat.
ngPlant erstellt jetzt eine 2 Dateien. In der .obj ist das Modell gespeichert und in der .mtl befinden sich die Materialien. Wir benötigen nur noch die obj-Datei da wir die Materialien in Blender erstellen.

Blender jetzt öffnen

import

In Blender oben auf File > Import > Wavefront (.obj) gehen und in den Ordner navigieren wo der Exportierte Baum liegt. Die .obj Datei auswählen und auf Import OBJ drücken.

6. Schritt Blätter modellieren

Für die Blätter wurden folgende Texturen verwendet

Blatt 1
Blatt 2 und 3

Die Blatttexturen wurden über das Add-on Import > Images as Planes importiert damit sie die originalen Proportionen beibehalten.

blattmodell

Um dem Blatt etwas mehr Form zu geben wird es mit W > Subdivide unterteilt und unter dem T-Fenster unter Subdivide werden die Number of Cuts auf 2 gestellt. Anschließend im Editmode etwas verformen.
Wichtig ist, dass die Origin als der orange Punkt sich genau am ende des Stängels befindet, da das Blatt an dieser Stelle mit dem Ast verbunden wird.

materealsimpel

Um das Blatt freizustellen muss ein Diffuse Shader mit einem Transparent Shader vermischt werden. Der Alpha Wert der Textur muss in den Fac des Mix Shaders.

materealtranslucent

Das Blatt wirkt viel realistischer wenn es ein Lichtdurchlässiges Matrial hat. Dazu wird zwischen dem Diffuse und Mix Shader ein weiterer Mix Shader gehängt. Der untere Input wird mit einem Translucent Shader verbunden. Der Translucent Node sollte eine helle grüne Farbe haben, dadurch werden die lichtdurchlässigen Stellen grün.

7. Schritt Haar Partikelsystem für Blätter

Ich habe drei verschieden Blätter erstellt die mit Strg + G in eine Gruppe gegeben werden. Wir verwenden Partikel um alle Blätter Richtung Sonne ausrichten zu können was mehr Realismus als bringt als wenn sie der Form des Astes folgen. Dies ist übrigens auch ein Problem dass, das Sapling Add-on hat.

relation

Bei allen Blättern muss unter Object > Relations Extras die Axis auf -Z gestellt werden um die Blätter am Partikelsytem an der Z-Achse ausrichten zu können.

haare

Wir erstellen auf den äußersten Astspitzen ein Partikelsystem Hair und aktivieren Advanced. Unter Render wählen wir nun Group und wählen unsere Gruppe mit den Blättern aus.

rotationz

Nun aktivieren wir Rotation. Als Achse wird Global Z eingestellt

randomz

Mit Random unter Phase werden die Blätter um die Z Achse rotiert.

randomrandom

Mit Random unter Global Z werden die Blätter zufällig in alle Richtungen rotiert. Durch etwas mehr Zufall erreichen wir etwas mehr Realität.

baum_fertig

Anschließend nur noch die Partikel auf 55000 erhöhen und auf eine gute Größe bringen. Den Stamm habe ich mit einer noch mit einer Rindentextur versehen.
Wer den Baum auf einen Hügel mit Gras stellen will kann wie ich von Blendswap das Realistic Grass Field von Craig321321 unter CC0 benutzen.

Werde bald ein ausführliches Tutorial für das Material von Blättern machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.